Barfly 30.11.2019:

Erneut haben wir das Barfly besucht und gerockt.

Was ein toller Abend.......

Danke an das Team Barlfy, eure Gastfreundschaft ist überragend. Wir sehen uns wieder in 2020.


02.10.2019 Erntedank Rocknacht Löhnen 2019:

Was für ein Abend. Soundcheck auf den letzten Drücker (die Technik spielt nicht immer mit), das konnte nur noch gut werden.

 

Vor ausverkauftem Haus zu spielen ist schon ein Kracher. Auch wenn der Job des Openers nicht unbedingt beliebt ist. Uns war das wurscht. Wir haben das Ding gerockt und zu 21.00 Uhr eine Punktlandung hinbekommen. Das Publikum war klasse. Gerne hätten wir unser ganzes Programm performed. 

Wer uns in voller Länge erleben will, schaut am 30.11.2019, 21.30 Uhr, im Barfly in Wesel vorbei.

 

cya Guys


13.07.2019, Barfly - Home of Rock:

Alter.....was ein geiler Gig. So schnell und unkompliziert wie die Termin-Absprache gelaufen ist, so klasse war alles andere auch.

Schon beim Aufbau zeigte sich das Team von Barfly von seiner besten Seite, hilfsbereit, cool und gelassen. Alles war bestens vorbereitet, die Band wurde umsorgt und gehörte irgendwie von Anfang an dazu. Barfly könnte sich zu einem Geheimtip in der Musiker-Szene entwickeln. Klein aber fein, kultig, rockig in der Aufmachung. Abseits der Live-Events wird hier nur Metal, Rock, Punk und Co. gespielt...und genauso ist auch des Publikum. Ich persönlich habe mich hier gleich wohl gefühlt. Nun aber mal zum Gig:

Ein eindeutiger Gradmesser für den Wohlfühlfaktor ist unser Frontmann Dirk. Stimmen die "Vibrations", dann läuft er zur Hochform auf. Gestern hat er alles gegeben und sich völlig verausgabt. Was muss man da noch groß erzählen? Ihr habt mit uns das Ding gerockt, denn das schafft kein Künstler ohne Euch. Gut dass wir nach 45 Minuten eine Pause gemacht haben, denn danach habt ihr uns erst nach fünf Zugaben von der "Bühne" gelassen. Ohne Pause wären wir wohl irgendwann von selbiger gekippt. Hammer......Dieser Gig wird uns noch ewig begleiten und wird schwer zu toppen sein. Wenn terminlich alles klappt sehen wir uns im Herbst wieder, bis dahin, bleibt so wie Ihr seid. Ihr seid Gold wert. Für solch einen Abend tun wir das was wir tun, proben, schleppen, aufbauen, schleppen und proben. DANKE an Barfly und sein Publikum.

Bilder-Galerie


15.06.2019, Dorfsommerfest Göwi 2019:

Zum dritten Mal konnten die Organisatoren auf unsere Untestützung hoffen und wurden nicht enttäuscht. Bei doch noch herrlichem Sonnenschein, morgens hatte es noch geschüttet, spielten wir routiniert auf. Unser Repertoire, auf mittlerweile 19 vorzeigbare Stücke angewachsen, konnten wir  ganz entspannt zum Besten geben. 

Wenn zum nächsten Jahr die Mücken "ausgeladen" werden, sind wir gerne wieder dabei.


22.03.2019:

Kunstwerk2, Trappstr. 6-8, Wesel

Die Vorfreude steht Dirk ins Gesicht geschrieben......und genauso war auch das Konzert.

Erstmal zu der Location: Kunstwerk2 wartet mit einem interessanten Konzept auf. "Ein Konzert zwei Stile". Das spiegelt sich auch im Publikum wieder. Man kann hier auf interessierte Menschen stoßen, die nicht nur immer ein und das selbe aus der Konserve hören wollen. Nein, offen für Neues ist hier Devise.

Genau das ist es, was uns als Used Dreams antreibt, No cover-just selfmade music. Dann noch auf ein derartiges Publikum zu treffen, dass schon bei den ersten Bass-Tönen von "Hungry For The Sun" klatschend mit einsteigt ist schon kaum noch zu überbieten. Das zog sich konsequent so durch. Dirk lief zur Höchstform auf und brachte unsere neu gefundenen Freunde dazu den Refrain von "Desert Winds" mitzusingen. Nach gut einer Stunde waren wir mit unserem Programm durch und spielten noch eine zweite Zugabe. Überglücklich aber widerwillig verliessen wir die Bühne (wir hätten  noch gerne unser restliches Repertoire präsentiert). Wie heisst es so schön, aufhören wenn es am schönsten ist. Also war der Moment perfekt.

Nachdem es bei uns ordentlich was auf die Ohren gegeben hatte, groovte Issy Finest das Publikum mit tanzbarer Musik gekonnt ein. Rock, danach Reaggae und Co., das geht bei Kunstwerk2, wir waren dabei und kommen gerne wieder.

Eine Meinung zu unserem Gig möchte ich gerne noch zitieren : "Leider war ich am Freitach´n bisschen spät dran und hab nur die letzten 3 Stücke mitbekommen..
Aba die CD hört sich nach mehr an. Hoffe auf baldiges wiederseh´n"


02.02.2019 Froschkönig Essen, Bahnstr. 3:

Sch.....(önes) Wetter, gut eine Stunde Anfahrt und wir standen vor einer bunten Häuserfront in dessen Obergeschoß der Froschkönig lässig auf die Straße herabblickt. Was ins Auge sticht.....an der Eingangstür ein Plakat von unserem bevorstehenden Auftritt. Das ist Premiere, wow.... Die Tür öffnet sich, ein bärtiger Hüne steht im Türrahmen. "Hallo, kommt rein." Nach Durchschreiten der Tür sind wir erschlagen von all den Dingen die es zu sehen gibt. Ein Sammelsurium an bunten Figuren und Nippes füllt den kleinen Raum aus und macht in urig gemütlich. Farbiges Licht und eine wohlige Dunkelheit runden das Ambiente ab. Toll! "Dort in der Ecke könnt ihr euch aufbauen", sprach der große Kerl und zeigte mit dem Finger auf einen kleinen, lauschigen Platz zwischen Tresen und Sitzecke, direkt vor den Dart-Automaten. Ok, ran ans Werk. Schwuppdiwupp war alles aufgebaut und unser Banner vor die Automaten gehängt. Zack! Die Bühne war fertig.

Um ca. 21.00 Uhr ging es los und mit einer Unterbrechung von einigen Minuten konnten wir vor kleinem, aber begeisterten Publikum bis 22.40 Uhr  spielen. Unser Frontmann Dirk lief zur Höchstform auf, wanderte mit Gitarre und langem Kabel in der Kneipe umher.

Fazit: wir hatten einen Mords-Spaß, das Publikum so schien es auch. Wermutstropfen: Wie so oft blieb der Hut leer. Schade eigentlich.

Ein Wirt möchte seinem Publikum etwas besonderes bieten. Die Zeiten der großen Umsätze sind längst vorbei, Gagen stecken einfach nicht drin. Bands, die eigene Musik machen, wollen vor Publikum spielen und tun es eben ohne diese Gage, in der Hoffnung, es gibt eine Spende in den Hut oder eine CD wird verkauft.

Wenn ihr also weiterhin gute Unterhaltung mit einem netten Rahmenprogramm wollt, dann lasst eurem Stammwirt die Möglichkeit Bands einzuladen, die für euch spielen und den motivierten Bands Anerkennung zukommen. Ich fürchte sonst sterben solch tolle Kneipen einfach irgendwann aus und Musik gibt es nur noch von Konserve, wo die Gelder in Riesen-Konzerne fliessen.

Sodann......wir kommen gerne wieder und erweisen dem Froschkönig Respekt. Rock on... BILDER


Rock im Vereinsheim Vol IV:

Was soll man dazu sagen. Es ist schon toll was man so auf die Beine stellen kann, wenn man will.

Ein dickes Danke an die Veranstalter, hier unter anderem Armin von METROPOLIS und Daniel von CANRIM. Ein cooler Abend in einer klasse Location. Es waren reichlich Gäste da, obwohl es hätten mehr sein dürfen.

Hier sei nochmal  lobend SEVENTH DAWN erwähnt, die ganz kurzfristig für Safety First eingesprungen waren, und als Opener ordentlich die Hütte gerockt haben.

Als nächstes konnten wir unseren Beitrag leisten, während STONED ELEMENTS den krönenden Abschluß bildeten.

 

Von 20.00 Uhr bis 00.30 Uhr gab es ordentlich was auf die Ohren.

 

Wir sind gerne wieder dabei, wenn man uns läßt. Bilder


Dorfsommerfest GöWi 2018, Part two:

 

Alles war perfekt für uns vorbereitet. Danke an Norbert. Wir hatten Glück, das Wetter spielte mit. Wir durften gut hundert Menschen mit unserer Musik verwöhnen. Es war für uns ein gelungener einjähriger Geburtstag.

Wir kommen gerne wieder.

(Bild: das kommt dabei heraus, wenn die eigenen Kinder die größten Fans sind. Dank an die Künstlerin)


Jugendmesse mit used Dreams:

Ein tolles Ereignis für uns und die Teilnehmer der Messe.

Eine gigantische Kulisse mit noch gigantischerer Akustik. Uns hat es gefallen, den Teilnehmern offensichtlich auch, denn es gab ganz unüblich Applaus. Wir machen das gerne nochmal für euch.


20.04.2018: used Dreams rockt den Dschungel in Moers, Viktoriastr. 36:

 Was passiert wenn engagierte Bands, ein noch engagierterer Veranstalter mit einer Top-Location und ein tolles Publikum aufeinandertreffen? ..... Ganz einfach, ein toller Abend mit ganz viel glücklichen Menschen auf und vor der Bühne.

the donnerstachsgruppe donnerte im wahrsten Sinne von der Bühne. Nach kurzer Umbaupause präsentierte used Dreams in lässiger Marnier ihr Programm. Das Publikum nahm die noch unbekannte Musik stimmungsvoll in seiner Mitte auf. Wir hatten das Gefühl angekommen zu sein. Wir danken ganz besonders Stephan für die Chance in seiner Location spielen zu dürfen. Haschi für die tolle Licht-Performance und Ronny für den Hammer-Sound vor und auf der Bühne. Dank auch an Andreas, der es immer wieder schafft die Stimmung einzufangen, für die Fotos.

Übrigens.....der Dschungel in Moers ist eine Perle unter den Live-Clubs am Niederrhein. Jedes Wochenende gibt sich das Who is Who der Tribute-Bands die Klinke in die Hand und begeistert das Publikum. Das gepflegte Ambiente und auch Publikum, professionelles Equipment und ein engagiertes Team bieten Wohlfühlfaktor für Musiker und Fans. Es war uns ein große Ehre und wir hoffen nochmal wieder kommen zu dürfen, gerne als Support für einen Top-Act.


03.03.2018: Open-Stage Alpsray: Wie schon in der Presse angekündigt gab es ein Rock-Fest im Bürgerzentrum Alpsray. used Dreams betätigte sich als Eisbrecher und rockte als Erster die Bühne. Das dankbare, zahlreich erschienene Publikum dankte unsere Darbietung mit einer herzlichen Aufnahme und reichlichem Applaus und dem Ruf nach Zugabe. Was kann es für einen Musiker Schöneres geben? Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals für die Einladung von HaPe zu diesem tollen Event.

Die befreundete Band RODAH, die wir aus dem fernen Münsterland an den linken Niederrhein gelockt hatten, boten mit toller Bühnenpräsenz ihre Musik dar und wurden ebenfalls gefeiert. "Jungs, mit euch gerne wieder!"

Nach kurzer Umbaupause setzte AGELESS professionell ihr " A Monument of Rock" um. Klassiker jenseits des Mainstream schallten von der Bühne.

 

Schade ist, dass nicht noch mehr Zuspruch für diese tolle Location zu finden ist. Der Trägerverein, der mit Leib und Seele dahinter steht und mit viel Eigenleistung und Liebe zum Detail den Raum gestaltet hat, hätte mehr verdient und die Musiker, die dort auftreten sicherlich auch.


19.01.2018 : Buena Ressa Music Club, den Namen muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Buena Ressa Music Club steht für "Liebe zur Live-Musik, Engagement, Begeisterung, Musik-Liebhaber.....all das, was das Musiker-Herz begehrt". Buena Ressa Music Club ist ein e.V., bedeutet nicht Kommerz, sondern Hingabe. Ausgestattet mit feinster Licht- und Beschallungstechnik, einem gemütlichen Club-Ambiente und vielen ehrenamtlichen Helferlein, die dem Musiker den Abend versüßen.

Wir haben es als Auszeichnung empfunden, dort spielen zu dürfen und es war wieder mal ein unvergesslicher Abend, den unser Freund Andreas Hofmann wieder einmal gekonnt in Szene gesetzt hat.

Es ist schade, dass all die Mühen, welche die Truppe um Egon Schottek aufbietet, nicht mit entsprechendem Publikum entlohnt wird. Nur das Publikum kann dafür Sorge tragen, dass eine solche Perle der Musik-Szene erhalten bleibt.

Wir wurden herzlich empfangen und hatten die Möglichkeit unsere Musik einem kleinen aber feinen Publikum darzubieten. Auch unsere Freunde von der "donnerstachsgruppe" wurden als erste Punk-Rocker im Club willkommen geheissen.

Lieber Buena Ressa Music Club, wir kommen gerne im nächsten Jahr wieder und rocken den Club, wenn ihr uns lasst.


25.11.2017 "MEDLEY'S" Alpsrayer Str. 102, Rheinberg:

-------------------------------------

Für uns immer wieder aufregend...... Live vor unbekanntem Publikum. Great. Das Medley's in Rheinberg-Alspray ist die Gelegenheit sich in einem tollen Ambiente zu profilieren. Der Trägerverein als Veranstalter hatte für diesen Abend vier Acts aufgeboten, die alle ihre eigene Musik zum Besten gaben.

Den härtesten Job hat ja bekanntlich der Starter. Beginn war 20.00 Uhr, erst auf die letzten Minuten trafen dann interessierte Zuschauer ein.

VINKU (unter dem Pseudonym ist er bei Facebook zu finden) präsentierte eine unglaubliche oneman-show (Loop-Akustik-Pop). Schon beim ersten Stück war das Publikum begeistert.

Als nächstes begleitete sich Junodori mit dem Klavier zu ihrer eigenen Singer-Songwriter-Musik, die Pop und Jazz miteindander verbindet.

Danach trat Stromble Fix mit einer energiegeladenen Mischung aus Punk, Grunge, New Wave und Psychedelic auf den Plan.

Erst nach 22.00 Uhr konnten wir dann auf die Bühne und hatten alle Zeit unser Programm abzuspulen. Die Reaktionen aus dem Publikum zeigten, unsere Musik kam an. Wir sind auf dem richtigen Weg.

Jetzt gilt es unser Repertoire zu erweitern. Neben dem für uns so wichtigen Gig im Januar stehen schon zwei weitere auf der Liste für nächstes Jahr...... "läuft". Danke dafür. 


02.10.2017 "de alde School", Küpperstr., Voerde-Löhnen:

-----------------------------------------                 Bilder sagen mehr als tausend Worte..., das ist wohl wahr. Es war ein unbeschreiblicher Abend. In einer fantastischen Location wurde ein Bühnenbild vom Feinsten montiert. Ein dickes Danke nochmal von hier aus an Hank van Kampen für die zur Verfügung gestellte Technik.

Die Band OHRWERK brach mit dargebrachten Songs aus Eigenkomposition, sowie Hits in einem eigenen, souligen Stil, das Eis......Hammer.

Nach kurzer Umbaupause durften wir unser Set spielen. Schon OUT OFF HERE riß das Publikum mit, und mit dem zwölften Titel NEVERMAN in der Zugabe gingen wir glücklich von der Bühne. Es bleibt immer trotz aller Überzeugung in die eigene Musik ein mulmiges Gefühl, ob sie auch beim Publikum ankommt. YEAHH.......it rocks......., das Publikum ging mit und belohnte uns mit reichlich Applaus. Danke dafür. - "das geilste Publikum der Welt"-

Nach erneutem, kurzem Umbau traten WANNABES ins Rampenlicht. In gewohnt lässiger Weise spielten sie bis zum Ende der Veranstaltung bekannte Rockhits.

Ein Abend, der uns unvergessen bleiben wird. Neue Freunde, neues Publikum, tolle Location....ein rundum-sorglos-Paket. Wir sind gerne wieder dabei wenn es heisst "Erntedank-Rocknacht-Löhnen"


10.06.2017, 18.00 Uhr

Voerde-Götterswickerhamm

Dammstr. 50a

---------------------------------------------------

used Dreams bedankt sich bei dem Veranstalter, der uns die Möglichkeit bot uns und unsere Musik zu präsentieren...

 

Es war für uns ein toller, aufregender Tag mit einem schönen Abschluß. Danke an das Publikum, dass uns mit offenen Armen aufgenommen hat. Vielleicht haben wir den ein oder anderen Fan für uns begeistern können. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen......

 

Eintragungen in unser Gästebuch sind gerne willkommen. Wer von euch Fotos oder Videos gemacht hat...... wir hätten sie auch gerne. info@used-dreams-rock.de kontaktieren. wir melden uns umgehend.

 

mir rockigen Grüssen

used Dreams